Profumi del Forte


Profumi del Forte entstand aufgrund von Enzo Torres Leidenschaft für die Schönheit der Toskana und die des Lebens an sich. Mithilfe von ausgewählten Rohstoffen sollen Gefühle und Erlebnisse in Duftform transportiert werden, die von der Tradition der Toskana – sowohl olfaktorisch als auch kunsthandwerklich – inspiriert sind.

 

Düfte, die von Italien schwärmen. Düfte, die voller Emotionen und Schönheit sind. Doch vor allem Düfte, die von Reisen inspiriert sind und den Konsumenten auf seiner eigenen Reise begleiten sollen.


Versilia Aurum

Es tut mir Leid, aber dieser Kommentar wird sich vor allem an die Frauen wenden. Nicht, dass Versilia Aurum Männern nicht passen würde – es ist ein genialer Unisex-Duft. Aber meine Assoziationen zu dem Duft sind von einer typisch weiblichen Art, die wohl Männern fremd ist. Auch muss ich mich bei allen Frauen entschuldigen, dass ich hier Klischees bediene. Aber gehen wir es doch zu: Manchmal entsprechen wir wirklich allen Klischees und genießen es auch, sie zu bedienen.

 

Daher: Versilia Aurum ist der Duft für jene Tage, an welchen wir Frauen mit unserer besten Freundin ein wenig neureich angezogen in einem schicken Café sitzen und Champagner (im absoluten Notfall Bellini, falls das Angebot dort nicht so gut ist) trinken. Dies alles schon am frühen Nachmittag, am besten nach einer kurzen Shoppingtour, bei welcher man sich ein Kleidungsstück gebraucht hat, das das Selbstbewusstsein streichelt. Jeans, die perfekt sitzen und schlanke Beine machen. Ein Kleid, das die Kurven perfekt zur Geltung bringt und in dem man den Begriff „Problemzonen“ nicht kennt. Oder auch nur ein Schmuckstück, von dem man zwar nicht wusste, dass es dieses gibt, aber das man irgendwie schon immer wollte.

 

Solche Launen kommen oft ganz spontan. Oder sind die Folge davon, dass man endlich eine Trennung wirklich überwunden hat, dass man unglaubliche Lebenslust fühlt oder sich aus irgendwelchen anderen Gründen etwas Gutes gönnen will. Nicht, um etwas zu überdecken. Nein. Vielmehr, weil man endlich all den Stress abgelegt hat und das Leben wirklich wieder genießen kann, sich nicht länger einredet, es zu können, ohne selbst daran zu glauben.

 

Für eben all jene Tage ist Versilia Aurum perfekt. Dezent genug, um nie zu stören, doch auffällig und extravagant genug, um immer zu strahlen und auch olfaktorisch äußerst positiv aufzufallen. Keine so starke Sillage, dass man selbst den Geruch des Champagners nicht mehr wahrnehmen könnte, aber eine Haltbarkeit, die problemlos einen Shoppingtag übersteht.

 

Der Beginn ist fruchtig und vor allem die Erdbeeren dominieren. Nun ist es so, dass es wohl beinahe unmöglich ist, einen authentischen Erdbeerduft zu erschaffen. Erdbeeren riechen sehr leicht sehr klebrig und nach Parfum für kleine Mädchen. Dies ist hier jedoch nicht der Fall: Sehr erwachsene Erdbeeren, wenngleich sie leicht gesüßt sind. Die restlichen Früchte werden von den Erdbeeren überdeckt bzw bilden eine Art fruchtige Basis für jene, die man nicht genauer bestimmen kann.

 

Die Erdbeernote mit fruchtiger Basis bekommt dann auch blumige Anklänge, die man nur schwer näher bestimmen kann. Sehr leichte, feine, zarte Blumen. Tuberose und Jasmin bewirken keinerlei Schwere, sondern sind auch sehr zurückhaltend.


Auf Kleidung hält sich eben diese Erdbeer-Blumen-Komposition ideal, auf der Haut etwas kürzer. Das Parfum wird immer blumiger, doch ohne eine süßliche Note zu verlieren. Beinahe ohne, dass man es merkt, wurde die Süße der Erdbeeren durch die Süße der Noten der Basis abgelöst. Erst jetzt merkt man auch deutlich, dass eben jene Süße der Basis schon in der Kopfnote zu erahnen war und ist sich nicht mehr sicher, ob es sich in jener wirklich um gezuckerte Erdbeeren oder um Erdbeeren auf einer süßen Basis handelte.
Eben jene vertraute Süße unterstützt nun die Blumen.

 

Jedoch besteht zu keinem Zeitpunkt die Tendenz, dass der Duft in eine unerträgliche Süße kippen könnte. Auch gibt es keine Anklänge in Richtung Gourmand.

 

Auch nachdem die blumigen Noten sich zurückgezogen haben, hat sich der Duft nicht drastisch verändert. Jene süßlichen, zarten Anklänge der Basis sind immer noch vorhanden und spannen somit perfekt den Bogen von erstem Anklang bis zum letzten Akkord des Parfums.

 

Mich beeindruckt, dass dieses Parfum eigentlich große Gefahr läuft, ins Billige oder auch Mädchenhafte abzukippen, aber es nie dazu kommt. Es ist fruchtig, es ist blumig und es ist süß – und doch riecht es unglaublich erwachsen und auch unisex. Vor allem aber riecht es ausgesucht, edel und chic.

 

Etwas, das erst gar nicht für alle Tage passend erscheint, man aber eigentlich an allen Tagen tragen sollte. Weil es nicht nur zu guter Laune passt, sondern gute Laune macht.

 

Ein Parfum für all jene, die das Schöne und Edle schätzen. Für all die, die gerne die schönen Dinge des Lebens genießen. Für all die, die das Leben genießen können.


Kommentare: 0