Naschereien für ihn


Rochas for Man (Rochas)

Gleich nach dem Aufsprühen fühlt man sich schon vor einer Kuchen-Vitrine in einem mit Karamell- und Kaffeegeruch durchzogenen gemütlichen Café. Es bleibt auch im weiteren Verlauf süsslich und hat ein wenig «Candyshop-Flair», doch im positiven Sinne: Diese Kombination von Kaffee, Karamell und Vanille ist einfach zu lecker….

 

Azzaro Pour Homme Intense (Azzaro)

Wie Apfelstrudel (oder Apfelkuchen oder apple pie, was auch immer) mit gerade richtig viel Zucker und genügend Zimt, um perfekt zu wirken. Ein Parfum vor allem für die kühlere Jahreszeit zum Aufwärmen, am besten zu zweit unter einer Decke beim Kuscheln – denn trotz der Süsse ist der Duft noch männlich und definitiv zum Anknabbern.

 

Valentino Uomo (Valentino)

Eine der schönsten Neuerscheinungen im Gourmand-Bereich für ihn in letzter Zeit. Entgegen dem Whisky-Flaschen-Flakon ist das Parfum ohne Alkoholnote, sondern vielmehr süss, ohne klebrig, zu sehr nach Essen oder gar billig zu riechen. Kaffee und Gianduja-Creme als Duftnoten lesen sich schon lecker, riechen aber noch viel, viel leckerer.

 

A*Men Pure Coffee (Thierry Mugler)

Allein die Note von gerösteten würzigen Kaffeebohnen ist es wert, dieses Parfum zu testen. Diese flacht mit der Zeit leider ein wenig ab und es wird eher zu einem Milchkaffee mit winterlichen Gewürzen. Immer noch sehr schön und vor allem wärmend. Für Fans von Pumpkin Spice Latte und anderen Kreationen von Starbucks ein heisser (und süsser) Tipp.

 

L'Instant de Guerlain pour Homme (Guerlain)

Kakao – nicht das überzuckerte Kindergetränk (welches auch manchmal Freude machen kann), sondern vielmehr das Kakaopulver, mit welchem man auch Truffes oder Pralines bestreut und das eine dunkle Note hat. Und dies mit der unvergleichlichen Handschrift von Guerlain, die von Tradition, Stil und Können zeugt. Einfach wunderschön.


Kommentare: 0