FAQ

Von der Suche bis zum Kauf

Wie teste ich Parfums?

Es steht ausser Zweifel, dass zum Testen Rotweingläser ideal sind, oder doch zumindest Glasstäbe. Da jedoch letztere in den Parfümerien selten zu finden sind und man erstere in genügend grosser Anzahl selten mit sich herumtragen wird, muss man eine andere Lösung finden.

 

Zweifelsohne entwickeln sich Parfums auf den Papierstreifchen, die man so häufig unter die Nase gehalten bekommt, nicht ideal. Besser ist es, wenn man

sie auf ein Taschentuch sprüht (aus einer gewissen Distanz) und damit ein bisschen herumfächert bzw direkt daran riecht. Doch auch, wenn der Verlauf auf Papierstreifen sowie Taschentüchern (in unterschiedlichem Grad) verfälscht wiedergegeben wird, so bieten doch beide eine erste Orientierung, ob das Parfum gefallen könnte oder nicht.

 

Wenn der erste Eindruck positiv ausfällt, so kann man es auf Handgelenk, Handrücken, in die Armbeuge oder auf die Kleidung sprühen und herausfinden, welchen Duftverlauf das Parfum wirklich aufweist und ob es einem den ganzen Tag über gefällt. Denn nicht immer gefällt auch die Basisnote und manchmal erkennt man, dass es zwar toll ist, an einem Parfum zu riechen, aber man nicht mehr als 10 Stunden selbst so riechen möchte.

 

Ich habe *beliebiger Parfumname* gerochen und mich in diesen Duft verliebt, jedoch ist er mir zu teuer. Gibt es ein günstigeres Parfum, das gleich riecht?

Nein. Entweder man strapaziert seine Geldbörse oder nicht - eine adäquate (deutlich) günstigere Alterative ist leider unmöglich zu finden. Es gibt eben doch immer Gründe, warum das Produkt diesen Preis hat...

 

Ich habe jahrelang *beliebiger Parfumname* getragen, doch der Duft wurde jetzt eingestellt. Gibt es ein Parfum, das gleich riecht?

Nein.

 

Natürlich können Sie nach einem Parfum suchen, das ähnlich riecht. Jedoch können Sie es auch als Chance sehen und ganz neue Duftrichtungen für sich entdecken. Meist ist es leichter, ein Parfum zu finden, welches man nicht mit dem eingestellten vergleichen kann, sondern charakterlich gänzlich unterschiedlich ist, ohne jedoch weniger zu faszinieren oder weniger passend zu sein.

 

Wann soll ich mir ein neues Parfum kaufen?

Wenn Sie eines kennenlernen, welches Sie begeistert und welches Sie gerne hätten. Selbstverständlich sollten Sie nicht für ein neues Parfum Schulden machen, doch andere Einschränkungen gibt es nicht.

 

Verwendung und Lagerung

(Copyright Maison Francis Kurkdjian)
(Copyright Maison Francis Kurkdjian)

Wie lange halten Parfums?

Da Parfums hauptsächlich aus Alkohol bestehen, konservieren sie sich selbst. Setzt man eine Lagerung bei halbwegs konstanter Temperatur und ohne pralle Sonneneinstrahlung voraus, ist eine Haltbarkeit von 10 bis 25 Jahren anzunehmen, viele Düfte werden sogar länger haltbar sein.

 

Wie lagere ich meine Parfums am besten?

Parfums lagert man so wie Lebensmittel – ohne starke Temperaturschwankungen und ohne direkte Lichteinstrahlung. Ein geschlossener Schrank ist gut, die Tür eines Kühlschranks oder das Gemüsefach von diesem ideal.

 

Hilfe, mein Parfum ist gekippt. Was kann ich tun?

Erst einmal: Ruhe bewahren und es nicht gleich wegwerfen. Ausserdem nicht irgendwelchen ominösen Ratschlägen aus dem Internet folgen, wonach man es einfrieren oder was auch immer soll. Das wird nicht helfen.

 

Die schlechte Nachricht: Ist ein Parfum wirklich gekippt, kann man nichts mehr machen, ausser sich den Flakon aus nostalgischen Gründen als Deko-Objekt aufzubewahren.

 

Jedoch sollte man zuerst einmal das Parfum aufsprühen und eine Weile warten. Manchmal ist es nur die Kopfnote, die gekippt ist, und nach wenigen Minuten riecht das Parfum wieder ganz normal. Handelt es sich um einen Pumpzerstäuber, sollte man einige Male sprühen und dann erst wieder daran riechen. Das Parfum, das sich im Schlauch des Zerstäubers befand, befand sich nämlich in Kontakt mit Luft und könnte sich dadurch verändert haben, was jedoch nicht bedeutet, dass auch das übrige Parfum diese Veränderung durchgemacht hat.

 

Ein gekippter Duft ist übrigens einfach zu erkennen: Er stinkt, riecht stechend, erinnert an Chemikalien oder Maggi-Kraut.

 

Darf ich Parfum auf die Kleidung sprühen?

Wenn man ein paar Dinge beachtet, stellt es kein Problem dar.

 

Parfum hält auf Kleidung wesentlich länger als auf der Haut. Es darf einen also nicht stören, wenn das Kleidungsstück dann viele Tage nach diesem Parfum riecht. Zudem ist natürlich darauf zu achten, ob das Parfum besonders dunkel oder ölig ist, da es in diesem Fall auf der Kleidung Flecken

hinterlassen kann. Auch „Molekül-Spielereien“ eignen sich nicht für Kleidung, da etwa Molecule 01 und ähnliche Parfums wirklich auf die Haut gesprüht werden müssen, um ihre Wirkung entfalten zu können.

 

Ein Vorteil, Parfum auf Kleidung zu sprühen, ist ein Duftverlauf, der sich langsamer vollzieht und von vielen auch als angenehmer empfunden wird. Zudem gibt es keine Probleme mit der Haltbarkeit und ein Nachsprühen ist nicht notwendig. Auch ist ein Ablegen des Parfums mit dem Kleidungsstück möglich, wenn man es nicht mehr tragen oder für den Abend ein anderes wählen will, ohne zuvor lange duschen zu müssen.

 

Kann ich als Frau Herrendüfte und als Mann Damendüfte tragen?

Ja.

 

Bei Nischendüften fehlt die Einteilung in Damen- und Herrendüften oft. Und auch, wenn sie vorhanden ist, gilt lediglich der simple Grundsatz: Man möge tragen, was einem gefällt. Ganz unabhängig davon, was die Marketingstrategie einem zu vermitteln versucht.